Köln Panorama  www.Koelnvideo.de

www.COLOGNE-GUIDE.com

Köln Highlights Sehenswürdigkeiten Köln 12 Romanische Kirchen Köln in der Antike Köln im Mittelalter Köln in der Neuzeit Köln in der Modernen Kölner Museen Kölner Theater Kölner Grünanlagen Button 66 Button 58 Region Köln Kontakt
Frankenwerft 1 mini
Köln Panorama s
Köln Arena Mini2
Krahnhäuser Mini2

Köln, nicht nur eine Stadt, Köln ist ein Gefühl.
Quid non vidit Coloniam, non vidit Germaniam

2000 Jahre lebendige Geschichte, 2000 Jahre Metropole am Rhein.
Römisch, Byzantinisch, Fränkisch, Gotisch, Französisch, Preußisch....
Die griechische Muße Europa hatte wohl eine Schwester, Agripina.

Köln im Jahre 38 v.Chr. von den Ubiern (wahrscheinlich ein keltischer Stamm) als Ubiorum erbaut und 48 n.Chr. umbenannt in Colonia Claudia Ara Agripinensum, als römische Provinzhauptstadt wuchs Köln zu einer der mächtigsten Städte nördlich der Alpen.

4711 s

Zeitweilig, im frühen Mittelalter, nach Konstantinopel und Rom, die drittgrößte Stadt Europas. Bis heute eine großartige Weltstadt, die so facettenreich ist wie keine zweite Stadt in der Republik.


Die großartige Geschichte Kölns ist an vielen Orten der Stadt immer noch präsent und sorgt für spannende Visuelle Abenteuer.


Zwar hat der verheerende zweite Weltkrieg Köln neben Dresden prozentual mehr zerstört als jede andere deutsche Stadt aber wie durch ein Wunder blieben viele Kulturstätten weitgehend verschont,  so auch der, durch die Bundesbürger zum bedeutendsten Bauwerk Deutschlands gekürte, Kölner Dom.


Vier Menschen haben Köln besonders geprägt, drei Frauen und ein Mann, die Römerin Agripina, die Griechin Theophanou, die Französin St. Ursula und der deutsche Konrad Adenaur. Köln war niemals nur eine deutsche Stadt. Köln ist eine europäische Metropole. Köln ist, und war immer, eine wahrhaftige Weltstadt


Bis heute haben die Kölner Bürger, ihre Güte und ihren Frohsinn nicht verloren und selbst in der heutigen Zeit in der die deutschen  Städte durch die Wirtschaft gestaltet werden, bewahrte Köln einen Charakter der von den Kölner Bürgern geprägt wird.

Köln ist nicht nur die Wirtschaftsmetropole und hat es verstanden in der Innenstadt den Wohnraum zu erhalten und die Lebhaftigkeit des Zentrums zu bewahren. Neben der höchsten Dichte an Kneipen, Bistros und Restaurants wird keine Innenstadt so stark besucht wie die Kölner. Die Schildergasse (Kölns Shoppingmeile) ist die meistbesuchte Einkaufsstrasse Europas.


Köln ist nicht die typische Stadt mit langen breiten Boulevards wie sie in Paris, Rotterdam oder Berlin existieren, Köln hat einen Antiken-Historischen Kern auf dem die Stadt aufgebaut ist und somit eher den Flair von vielen gemütlichen Gassen, kaum was ist Linear, alles ist eigenständig und versprüht einen eigenen Charme. Vielfältigkeit dominiert in der Stadt.
Köln ist anders, wunderschön und Menschlich.

Dom-Hotel s
Köln-Synagoge S
Köln Heinrich Böll Platz s
Köln Panorama 3
Thessaloniki Makedonia S Düseldorf Rheinturm Leiste s
N-Spur Nikos Bahn S